Jutta Sauer - Seminare und Coaching

Suche

Direkt zum Seiteninhalt

Korrespondenz-"TÜV"

Ist Ihre Korrespondenz am Puls der Zeit?

Von einem Unternehmen mit hochmoderner Internetseite, professionellem Messestand und Hochglanzbroschüre erwarten Kunden eine Korrespondenz, die diesem Auftritt 100prozentig entspricht.

Durch das Projekt „Korrespondenz-TÜV“ professionalisieren und modernisieren Sie Ihre schriftliche Kommunikation. Werfen Sie verstaubte Floskeln über Bord und ersetzen Sie diese durch zeitgemäße und gleichzeitig kundenorientierte Formulierungen, die Ihrer Unternehmensphilosophie entsprechen.



Wie läuft ein Korrespondenz-TÜV ab?

  • Vorgespräch
  • Erarbeiten von firmenspezifischen Korrespondenzrichtlinien
  • Schulung des Projektteams
  • Schulung von zwei bis drei Schlüsselpersonen pro Bereich
  • Ernennung von Korrespondenzbeauftragen für die Abteilungen
  • Überarbeitung der Textbausteine durch das Projektteam mit Unterstützung durch JS Seminare & Coaching
  • Abnahme der Projektes

Weshalb sollten Sie sich für einen Korrespondenz-TÜV entscheiden?

  • Moderne Unternehmen kommunizieren modern
  • Kundenorientierte Unternehmen kommunizieren kundenorientiert
  • Ihre Korrespondenz ist ein wesentlicher Imagefaktor Ihres Unternehmens

Ihr Nutzen

  • Sensibilisierung der Mitarbeiter für die wesentliche Bedeutung der Korrespondenz als Imagefaktor.
  • Firmenspezifische Korrespondenzrichtlinien als Grundlage für einen einheitlichen, zeitgemäßen Außenauftritt.
    Organisation = Kompetenz!
  • Stilistisch einwandfreie sowie verständliche Textbausteine und Standardbriefe
  • Mehr Serviceorientierung auch bei schwierigem Schriftverkehr
  • Zufriedene Kunden und Geschäftspartner


Beurteilung eines Korrespondenzprojekts durch die Sparkasse Bamberg:

Als Sparkasse entwickeln wir uns ständig weiter. Neue Produkte, neue Vertriebswege, Digitalisierung. Unsere Korrespondenz sollte aber auch den modernen Weg wiederspiegeln. Wie erreichen wir unsere Kunden sprachlich am Besten? Wie formulieren wir leicht verständlich, eindeutig und dennoch auf Augenhöhe? Oder wie steht es um (altbackene) Floskeln? Auf diese Fragen - und auf einige mehr - wollten wir Antworten erhalten.

Wir haben Frau Sauer für eine komplette Schulungsreihe zum Thema "Korrespondenz - Vom Hä? zum Aha!" gebucht.
Pro Abteilung und Geschäftsstelle schulten wir einen Multiplikator, um die Inhalte in die Fläche zu bringen. Bei knapp 80 Teilnehmern galt es, viel abzustimmen und vorzubereiten. Dank der zahlreichen und sehr guten Ideen von Frau Sauer, war die Vorarbeit sehr effizient und zahlte sich aus.

Gerne lassen wir unsere Teilnehmer für Frau Sauer sprechen:
"Durch die Praxisnähe lassen sich sehr viele Inhalte sofort umsetzen."
"Die langjährige Erfahrung von Frau Sauer spürt man deutlich."
"Das Fachwissen war einwandfrei. Die Dozentin war sehr kompetent und auch die Art und Weise, die Inhalte zu vermitteln, war super und sehr anschaulich."
"Die perfekte Mischung aus Schulung und Workshop."
"Viel Praxisfälle und einfach erklärt"
"Ansporn meinen eigenen Briefstil und den meiner Kolleginnen zu überdenken und zu ändern."

In unserer Sparkasse wird seitdem sehr intensiv über das Thema Korrespondenz gesprochen und die gelernten Inhalte werden umgesetzt. Unsere Multiplikatoren sind aufmerksam und sehr engagiert dabei. Unsere Briefe werden nach und nach moderner und zeitgemäßer, das Behördendeutsch werfen wir liebend gerne über Bord.

Vielen Dank für Ihre super Unterstützung und die vielen "Aha"-Momente bei unserer täglichen Korrespondenz. Wir empfehlen Sie gerne weiter.

Mit freundlichen Grüßen (das "Mit" streichen Sie am Besten - warum? Ein Seminarbesuch lohnt sich :)

Sparkasse Bamberg

Petra Katzenberger (Bereich Kommunikation) und Melissa Reinhardt (Bereich Personalentwicklung)

Homepage | Termine | Seminare | Coaching | Korrespondenz-"TÜV" | Veröffentlichungen | Teilnehmerstimmen | Referenzen | Anfrage | Vita | Impressum | Sitemap


Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü